Trackspatz auf Weltreise

So ein Dreck... Episode #1

So ein Dreck... Episode #1

Am Tor zur Krim gibt es viel Wasser. Dort waren wir. Auf der Krim. Allerdings nur auf Ukrainischem Boden, an den Toren zum „neuen?“ Russland. Die Krim trennt das Asowsche Meer vom Schwarzen Meer. Wir waren auf beiden Seiten. An dessen Stränden.
Dazwischen gibt es, wie gesagt, viel Wasser. Und Schilf. Und Mücken. Und Insekten. Und Schlamm. Viel Schlamm. Darin kann man baden. Im Dreck. Fango. An manchen Stellen schimmert das Meer rot.
Wir badeten nicht im Dreck. War uns zu dreckig.
Also fuhren wir weiter nach Odessa. An der angeblich größten Wüste Europas vorbei. Sagen die Ukrainer. Die Wüste „Oleshky Sands“

Julie

Geschrieben von : Julie

Hinweis
Eingegebene Kommentare sind nicht sofort sichtbar.
Der Trackspatz guckt immer erst mal drauf, ob's sich nicht schon wieder um Werbe-Spam handelt

Kommentareingabe ausblenden

3000 Buchstaben übrig


Trackback URL

 

­