Trackspatz auf Weltreise

Rhodopen

Rhodopen

Die zweitgrößte Stadt Bulgariens ist Plovdiv. Kennt keiner? War uns vorher auch kein wirklicher Begriff. Die Stadt liegt jedenfalls so ziemlich in der Mitte von Bulgarien und liegt in einer großen flachen Ebene.
Nördlich davon befindet sich ein Bergzug, den wir durchquerten. Dabei stießen wir auf ein wunderschönes Schwarzwald-Dörfchen namens Zheravna.

Intensiver beschäftigten wir uns allerdings mit den Rhodopen. Ein Bergzug mit viel Geschichte, der sich südlich von Plovdiv befindet und sich bis über die Grenze nach Griechenland zieht. Da gibt es einiges zu sehen, was allerdings auch viele Touristen anzieht.

Vier Highlights möchte ich nennen.

Nummer eins: Die Wonderful Bridges.
Ein Naturphänomen. Gigantische Felsbögen überspannen einen kleinen Bach, und man staunt, was so ein Wasserlauf anrichten kann. Das ist so phänomenal, dass ich auch den halbblinden Zausel dort hinuntergelotst habe. Unfallfrei.

Nummer zwei: Die Teufelsbrücke.
Vor ein paar hundert Jahren führte eine Handelsstraße durch die eigentlich unwegsamen Rhodopen. An einer Stelle musste eine für damalige Verhältnisse große Brücke gebaut werden. Diese Brücke wurde so robust gebaut, dass sie noch heute so aussieht, als wäre sie gestern fertiggestellt worden.


Nummer drei: Orlovi Skali.
Das ist ein Fels mit unzähligen eingehauenen Nischen, die einem religiösen Hintergrund der Thrakier dienten. Kultgegenstände wurden für das Nachleben der Verstorbenen in diese Nischen gelegt.

Nummer vier: Skalni Gabi.
Auch genannt „Kamennata Svatba“ oder „Stone Wedding“
Das sind blendend weiße Felsformationen, die unter anderem sich küssende und sich umarmende Gestalten darstellen.


Und danach fuhren nach Griechenland.
Dazu mussten wir allerdings aufgrund Corona zuvor 2 Stunden lang Pamphlete für die Grenzkontrollen ausfüllen, damit wir „rüber“ durften. Darin fehlte nur noch die Frage zur Schuhgröße.
Gabs da nicht mal sowas wie das Schengener Abkommen?

Julie

Geschrieben von : Julie

Hinweis
Eingegebene Kommentare sind nicht sofort sichtbar.
Der Trackspatz guckt immer erst mal drauf, ob's sich nicht schon wieder um Werbe-Spam handelt

Kommentareingabe ausblenden

3000 Buchstaben übrig


Trackback URL

 

­